App der Woche : Unaufdringliche Taschenlampen-App - TeslaLED

screen_teslaled
1 von 2

Die Taschenlampenfunktion ist ein sehr nützliches Smartphone-Feature. Doch längst nicht alle Hersteller ihrer Benutzeroberfläche einen solchen Button.

svz.de von
17. März 2014, 16:14 Uhr

In der Folge installieren Nutzer oft Taschenlampen-Apps, die sie im besten Fall mit Werbung bombardieren und im schlechtesten Fall ausspionieren.

Anders TeslaLED: Die App lässt sich wirklich nur Rechte für die Kamera-LED geben und drängt nicht ins Netz. Dem Nutzer bietet sie neben der einfachen An- und Aus- unter anderem eine Timer-, eine Stroboskop- und eine Morsefunktion.

TeslaLED Flashlight macht aus einem Android-Smartphone eine LED-Taschenlampe und greift sowohl auf das Blitzlicht der Kamera als auch auf die Bildschirm-Helligkeit zu, um für Beleuchtung zu sorgen.

Allerdings ist die App nicht auf allen Geräten gleich gut, sie benötigt ein unterstütztes Smartphone mit Android-Betriebssystem. Es empfiehlt sich zunächst die Nutzung der kostenlosen Variante.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen