Sechs Tage nach Start : Über 40 000 Webseiten mit „.berlin“-Adresse

.berlin - Berlin ist weltweit die erste Stadt, die eine solche Domain mit Ortstmarke besitzt.
.berlin - Berlin ist weltweit die erste Stadt, die eine solche Domain mit Ortstmarke besitzt.

Sechs Tage nach dem Start der weltweit ersten Städte-Domain-Endung „.berlin“ wurden bereits mehr als 40 000 der neuen Web-Adressen registriert.

svz.de von
25. März 2014, 00:00 Uhr

Sechs Tage nach dem Start der weltweit ersten Städte-Domain-Endung „.berlin“ wurden bereits mehr als 40 000 der neuen Web-Adressen registriert. Darunter befinden sich kurze Namen wie 030.berlin, aber auch Vornamen wie jakob, katja, udo.berlin, wie die Betreiber der Domain, die dotBerlin GmbH, gestern in der Bundeshauptstadt mitteilte.

Die bisher längste Domain gehöre einer Anwaltskanzlei und umfasse 54 Zeichen.

Besonders attraktiv seien die neuen, kostenpflichtigen .berlin-Domains offenbar für Unternehmen der Immobilien-Branche, der Gastronomie und Hotellerie und Beratungsunternehmen, hieß es.

Wer seine Seite auf .berlin enden lassen möchte, zahlt neben Registrierungskosten auch Jahresgebühren zwischen 29 und 49 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen