zur Navigation springen

Sicherheit : Touchscreens scannen bald Fingerabdrücke

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Touchscreens an Smartphones oder PCs könnten den Nutzer künftig am Fingerabdruck erkennen. Ähnliche Technik gibt es zwar schon in vielen aktuellen Geräten, allerdings muss der Nutzer dafür noch einen Sensor außerhalb des Displays anfassen, zum Beispiel den Home-Button am iPhone. Christian Holz vom Hasso-Plattner-Institut in Potsdam hat jetzt aber ein System entwickelt, mit dem die Fingererfassung auch direkt über den Touchscreen funktioniert, berichtet die Zeitschrift „Technology Review“ (Ausgabe 2/2015).

Das Fiberio genannte Gerät besteht aus einer drei Millimeter dicken Glasplatte, die von Glasfasersträngen durchzogen ist. Damit kann sie nicht nur hochauflösende Bilder zeigen, sondern über eine Kamera darunter auch Fingerabdrücke erfassen. Den Angaben nach klappt das in weniger als einer Sekunde. Bis die Technik in Smartphones und Tablets steckt, könnte aber noch einige Zeit vergehen. Denn der Prototyp ist so groß wie ein Tisch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen