zur Navigation springen

Exklusiv für unsere Leser : Top-Bildbarbeitung 20 Prozent günstiger

vom

Urlaubs-, Party- oder Babybilder... Natürlich sollen die perfekt aussehen. Was mit der Kamera direkt nicht immer gelingt, klappt oft mit nachträglicher Bildbearbeitung. Wir haben eine Experten-Serie zum Thema - und ein tolles Angebot von Corel für alle Leser von SVZ, NNN und Prignitzer!

svz.de von
erstellt am 12.Okt.2015 | 12:44 Uhr

Urlaubszeit, Fotozeit!! - Seit Ende September bieten wir allen Interessenten zur nachträglichen Bearbeitung ihrer Bilder eine Serie mit Experten-Tipps an. Von Organisation und Vorbereitung, Umbenennung und Bewertung bis hin zu den wirklich praktischen Ratschlägen zu Ausschnittwahl, Kontrast, Helligkeit, Abspeicherung in welchen Formaten für welche Ausspielung etc. ist für jeden etwas dabei.

Unser Profi Peter Knoll erläutert diese - mit den meisten gängigen Bildbearbeitungsprogrammen ähnlich anwendbaren - Tipps anhand der Software Paintshop Pro X8. Damit Sie, liebe Leserinnen und Leser, diese Beispiele bestmöglich einfach nachvollziehen können, haben der Hersteller Corel und wir ein spezielles Angebot für Sie:

Nur bis zum 31. Oktober 2015 erhalten Sie unter: www.paintshoppro.com/svz
das Programm PaintShop Pro X8 oder X8 Ultimate 20 Prozent günstiger!

 

1. Wählen Sie PaintShop Pro X8 oder X8 Ultimate und klicken Sie auf VOLLVERSION.

 

2. Aktivieren Sie die Option Klicken, um Gutscheincode einzugeben.

3. Geben Sie den Code ein: x3u2

4. Wählen Sie Vollversion oder Upgrade.

5. Bestimmen Sie Ihre Erweiterungen, Adresse & Zahlungsoption.

6. Klicken Sie auf Weiter, dann auf Jetzt kaufen.

 

IN UNSERER BILDBEARBEITUNGSSERIE ERSCHIENEN BEREITS:

Teil 1 (26. September):

Teil 2 (29. September):

Teil 3 (1. Oktober):

Teil 4 (6. Oktober):

Teil 5 (8. Oktober):

Teil 6 (10. Oktober): 

Teil 7 (13. Oktober):

Teil 8 (15. Oktober):

Teil 9 (17. Oktober):

Teil 10 (20. Oktober):

Teil 11 (22. Oktober):

Teil 12 (24. Oktober):

Teil 13 (28. Oktober):

Teil 14 (30. Oktober):

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen