Gehörschutz kann fehlen : Test: Kinder-Kopfhörer sind oft nur mäßig

von 24. Februar 2021, 05:16 Uhr

svz+ Logo
Begeistert waren die Warentester nicht vom Testfeld. Am besten schnitt noch der JBL JR300 für 24 Euro ab (Gesamtnote 2,7).
Begeistert waren die Warentester nicht vom Testfeld. Am besten schnitt noch der JBL JR300 für 24 Euro ab (Gesamtnote 2,7).

Dass Eltern zu Kopfhörern mit Pegelbegrenzung greifen, um das Gehör ihrer Kinder zu schützen, ist Ehrensache. Doch der Schutz ist nicht immer gegeben, zeigt ein Test - und es gibt weitere Probleme.

Berlin | Ob zum Zeitvertreib bei Zug- und Autofahrten oder für Videokonferenzen beim Homeschooling: Kinder brauchen hier und da Kopfhörer. Das Problem: Viele Modelle sind nicht empfehlenswert, wie aus einem Vergleich der Stiftung Warentest hervorgeht. Dass kein einziges der 19 getesteten Modelle zu Preisen von 14 bis 50 Euro gut klang und längst nicht jeder...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite