App des Tages : Staubige Buggy-Rennen am Strand

unnamed
1 von 2

Mit „Beach Buggy Racing“ wird das Smartphone zur Rennmaschine

svz.de von
28. Juni 2016, 09:00 Uhr

Mit Vollgas über den Strand und durch kleine Küstenorte brettern und dabei auch mal einen Eimer Öl für die Verfolger ausschütten oder einen Konkurrenten mit Schwung aus der Bahn rempeln: So spielt sich „Beach Buggy Racing“ von Vector Unit.

Das Handy-Game (Android und iOS) macht das Smartphone zur Rennmaschine und kommt dem Klassiker „Mario Kart“ recht nahe – natürlich ohne Nintendos Helden wie Mario und Luigi.

Auf insgesamt 15 Strecken darf im dick bereiften Strandbuggy in flotter Comicgrafik gegen Computer- oder menschliche Gegner gerast werden. Und mit den Preisgeldern im Karrieremodus wird der eigene Wagen aufgemöbelt. Etwas nervig ist allerdings der Glücksfaktor. Oft verliert man ein Rennen, weil die Kontrahenten kurz vor Schluss unfaire Mittel nutzen. Dann ist Frust programmiert. Für den vollen Spielspaß ohne Ruckler empfiehlt sich mindestens ein Dual-Core-Prozessor. „Beach Buggy Racing“ ist kostenlos erhältlich, einige Funktionen gibt es allerdings nur gegen kostenpflichtigen In-App-Kauf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen