iPhone und Android : Smartphones lassen sich umbenennen

Der «Name» des iPhones oder Android-Handys lässt sich leicht ändern.
Der «Name» des iPhones oder Android-Handys lässt sich leicht ändern.

Damit das Smartphone am PC oder im Netz identifiziert werden kann, hat es einen Namen. Wem die voreingestellte Bezeichnung nicht gefällt, der kann sie ändern.

svz.de von
08. November 2018, 10:51 Uhr

«Wie heißt eigentlich mein iPhone?» Wer sich diese Frage schon einmal gestellt hat, findet die Antwort in den Einstellungen unter «Allgemein/Info/Name» heraus. Sagt der Name nicht zu, tippt man auf «Name», dann erscheint ganz rechts ein kleiner grauer Kreis mit weißem Kreuz darin.

Ein Tipp darauf löscht den Namen, die Tastatur öffnet sich, und man kann sein iPhone oder iPad neu taufen. Bei Android-Mobilgeräten klappt das ähnlich leicht über «Einstellungen/Geräteinformationen/Gerätename».

Je nach Hersteller variieren die Bezeichnungen leicht. Der Name wird - etwa zum Erstellen von Bluetooth-Verbindungen - Geräten in der Nähe angezeigt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen