Facebook-Hype : Shitstorm gegen H&M: Mode nur für Superschlanke?

shitstorm_jeans
Foto:

Empört über eine „unrealistisch enge“ Jeans, postet eine Britin ein Foto auf Facebook und beschwert sich bei H&;M

svz.de von
17. Juni 2016, 20:00 Uhr

Die Britin Ruth Clemens wollte nur im H&M Sale eine Jeans ergattern. Das Modell ihrer Wahl war jedoch nur noch in Größe 16 (XL) verfügbar. Ruth trägt sonst Größe 14 (L), doch als sie die Hose anprobiert, stellt sie fest, dass diese nicht einmal ansatzweise passt.

Empört über diese „unrealistisch enge“ Jeans, postet sie ein Foto davon auf Facebook und beschwert sich bei H&M. Sie fragt: „Bin ich zu fett für die normalen Größen und muss einfach akzeptieren, dass die günstige moderne H&M-Mode nicht für mich gedacht ist?“ Der Post findet bei der facebook-Community großenAnklang, wurde bereits mehr als 76 000-mal geliked. Viele stimmen der jungen Britin zu, eine Mutter erzählt davon, dass ihre Tochter bei H&M sogar vier Nummern größer benötigte. Gerade für junge Mädchen trüge dies nicht zu einem besseren Selbstwertgefühl bei.

Der Konzern hingegen reagierte eher distanziert und begründet: „Die Größen können je nach Stil, Schnitt und Material variieren“.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen