App der Woche : Sehbehinderten das Fotografieren erleichtern

Die App FotoOto unterlegt Bilder mit akustischen Signalen. Auch ein Erleben des Abgebildeten ist dank Druck in Blindenschrift möglich.

svz.de von
16. Mai 2017, 08:00 Uhr

Auch sehbehinderte Menschen wollen Momente festhalten und teilen. Doch einfache Fotos nützen ihnen wenig. Sie brauchen andere Darstellungsformen. Die kostenlose App FotoOto bedient dieses Bedürfnis. Das Besondere: Bilder werden dort akustisch mit Klangfarben unterlegt. Blauer Himmel mit Wolken erzeugt zum Beispiel eine mehrsekündige Klaviermelodie.

Die Anwendung erkennt den Bildinhalt und zeigt ihn nach der Aufnahme als kurzen Text an. Das funktioniert aber nicht immer fehlerfrei. Der Text wird in Blindenschrift übersetzt und über das Bild gelegt. Auf Blindenschrift-tauglichen Druckern werden die Punkte nach Angaben des App-Betreibers erhaben ausgedruckt. Sehbehinderte können den Inhalt des Fotos so mit den Fingern nachlesen.

Nutzer können ein Foto nach der Aufnahme auch zehn Sekunden kommentieren oder mit Umgebungsgeräuschen unterlegen. Diese Töne werden dann zusammen mit den Klangfarben wiedergegeben.

>> nur für iOS

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen