zur Navigation springen

Fernsehservice : Nintendo TVii kommt nicht nach Europa

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Der Video- und Fernsehservice TVii für Nintendos Wii U kommt nicht nach Europa. Ursprünglich sollte der Dienst schon zum Start der Konsole Ende 2012 verfügbar sein, umgesetzt wurde das aber nur in den USA. Nun hat Nintendo auch den verspäteten europäischen Start abgesagt. Die Herausforderung, Lizenzabkommen mit verschiedenen Anbietern in unterschiedlichen Ländern zu schließen, sei zu groß, teilte Nintendo mit. In den USA können Besitzer der Wii U mit TVii auf Streamingdienste wie Netflix und Hulu, aber auch auf Inhalte ihres Kabel-TV-Providers zugreifen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen