Angeklickt : Nackt auf Instagram – das geht

yoga

Eine Bloggerin behauptet sich im Netz mit stilvollen Jogaposen als Aktaufnahmen.

von
08. Januar 2016, 16:12 Uhr

Offenherzige Nutzer von Facebook, Instagram und Co. haben es nicht leicht: Schnell stufen die Netzwerke nackte Tatsachen als pornografische Inhalte ein und löschen sie. Dass es doch geht, zeigt das Instagram-Profil @nude_yogagirl. Dort führt eine 25-Jährige, deren Namen nicht bekannt ist, Yoga-Posen vor. Allerdings nicht im Sportoutfit, sondern so wie Gott sie schuf. Stilvoll abgelichtet und ohne dass ein Nippel blitzt. Mehr als 150  000 Nutzer des Netzwerks folgen dem Model. Es seien bislang jedoch nur drei Bilder von ihrem Profil entfernt worden, postete sie. Sie wolle mit den Bildern nicht provozieren, sondern vermitteln, dass jeder Mensch schön sei, wie er ist.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen