Surftipp : Monumental, monumentaler, sowjetischer Monumentalismus

Im Blog gibt es Fotos und Informationen zu allerlei skurrilen Gebäuden aus der Sowjet-Ära. /dpa-tmn
Im Blog gibt es Fotos und Informationen zu allerlei skurrilen Gebäuden aus der Sowjet-Ära. /dpa-tmn

Vom Che-Guevara-Monument bis zum bulgarisch-sowjetischen Freundschaftsdenkmal: Darmon Richter präsentiert auf seiner Webseite eine Fotosammlung von Statuen und Wandgemälden in den Nachfolgestatuen der Sowjetunion, Jugoslawiens und weiterer Länder.

svz.de von
17. August 2017, 04:13 Uhr

Riesige Pyramiden, heroische Statuen, abstrakte Gebäude. Wer sich durch die Fotos im Blog Monumentalism.net klickt, könnte meinen, auf einem fremden, erdähnlichen Planeten zu sein. Doch die Bilder des Fotografen Darmon Richter zeigen Architektur aus einer vergangenen Welt.

Mehr als zehn Jahre lang hat Richter Strukturen in den Nachfolgestaaten des ehemaligen Jugoslawien und der Sowjetunion sowie in Korea und China dokumentiert. Die Sammlung aus Monumenten, Statuen, Wandgemälden und Gebäuden ist oft auf seltsame Art futuristisch, manchmal plump, manchmal gewaltig und in jedem Fall spannend anzusehen.

Neben den Fotos gibt es auch einen Blog mit Erklärungen zu Gebäuden in englischer Sprache, außerdem Links zu weiteren spannenden Webseiten, die sich mit Monumentalbauten beschäftigen.

Blog monumentalism.net

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen