Bildbearbeitung Teil 3 : Mit System Bilder schneller finden

<p> </p>
Foto:

 

Profitipps rund um schöne Fotos: Sinnvolle und rasche Umbenennung der Dateien

svz.de von
30. September 2015, 21:00 Uhr

Willkommen zu Teil drei unserer Bildbearbeitungs-Serie. Sie haben auch Tausende Schnappschüsse auf PC oder Speicherkarte? Kein Problem mit einigen Profitipps und der richtigen Software. Nach Definition der Arbeitsabläufe und schnellerem Programm-Start geht es heute um das sinnvolle Umbenennen Ihrer Fotos. Die Ratschläge zeigen wir anhand von Corel PaintShop Pro X8. Das grundsätzliche Herangehen lässt sich jedoch meist auf andere gängige Bildbearbeitungsprogramme übertragen.

Fotos sinnvoll umbenennen
 

Frisch vom Fotoapparat sind die Fotos selten aussagekräftig bezeichnet. Oder wissen Sie auf Anhieb, was sich hinter kryptischen Bezeichnungen wie 1234567.nef oder 8899900.crw verbirgt? Um ganze Dateiordner blitzschnell eindeutig zu bezeichnen, liefern alle führenden Bildbearbeitungsprogramme Umbenennungs-Optionen, die oft „Stapelweise umbenennen“ o. ä. heißen. Am Beispiel von PaintShop Pro X8 wählen Sie Datei => Im Stapelverfahren umbenennen. Sie sehen das Fenster Umbenennung im Stapelverfahren ( Abb.1).


Um die gewünschten Dateien zu laden, klicken Sie die Schaltfläche Durchsuchen und gehen zu dem Ordner, in dem sich diese Dateien befinden. Hier wählen Sie einzelne oder alle Dateien im Ordner und bestätigen ( Abb. 2).


Zurück im Fenster Umbenennung im Stapelverfahren, überprüfen Sie die Auswahl. Sollte sich eine Datei zu viel eingeschlichen haben, markieren Sie diese mit dem Mauszeiger und entfernen Sie die unnötige Datei mit einem Klick auf Aus Liste entfernen. Klicken Sie im Fenster Umbenennung im Stapelverfahren unten auf die Schaltfläche Ändern. Das Fenster Dateinamenformat ändern erscheint. Hier geben Sie die gewünschte Bezeichnung ein. Wenn Sie eine der vorgegebenen Optionen übernehmen wollen, markieren Sie diese und klicken die Schaltfläche Übernehmen. Dann erhalten Sie oft weitere Möglichkeiten, die gewählte Option weiter zu differenzieren, etwa einen benutzerdefinierten Namen einzugeben ( Abb. 3).


Ändern Sie z.B. in Folge die voreingestellte zweistellige Nummerierung 01 auf eine drei- oder vierstellige – also in 001 oder 0001. Bestätigen Sie die gewählten Optionen durch Drücken auf OK und, zurück im automatisch erscheinenden Fenster Umbennung im Stapelverfahren, auf Start ( Abb. 4).


Die Stapelumbennung sollte bereits bei den RAW-Dateien vorgenommen werden, da sie die Datei an sich unangetastet lässt ( Abb. 5).
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen