Word : Microsoft warnt vor Sicherheitslücke

Bestimmte Werkzeuge schützen Verbraucher vor Datensammlern.
Bestimmte Werkzeuge schützen Verbraucher vor Datensammlern.

Alle aktuellen Versionen der Textverarbeitung Word haben nach Angaben von Microsoft eine Sicherheitslücke.

svz.de von
26. März 2014, 00:00 Uhr

Alle aktuellen Versionen der Textverarbeitung Word haben nach Angaben von Microsoft eine Sicherheitslücke. Angreifer könnten die Schwachstelle ausnutzen, um sich über ein manipuliertes Dokument im RTF-Format Zugriff auf fremde Rechner zu verschaffen, teilte das Unternehmen mit.

Besonders gefährdet sind Anwender, die neben Word auch Outlook benutzen: Standardmäßig nutzt das E-Mail-Programm Word, um RTF-Inhalte in seiner Vorschau anzuzeigen, und wird so zu einem weiteren Einfallstor für Angreifer.Microsoft will die Sicherheitslücke mit einem Update schließen – wann es genau veröffentlicht wird, ist aber noch unklar. Bis dahin, gibt es unter http://dpaq.de/LIKC4 eine sogenannte Fix-it-Lösung. Damit wird der Fehler allerdings nicht behoben, sondern nur das Öffnen von RTF-Dokumenten in Word gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen