Word : Microsoft warnt vor Sicherheitslücke

Bestimmte Werkzeuge schützen Verbraucher vor Datensammlern.
Foto:
Bestimmte Werkzeuge schützen Verbraucher vor Datensammlern.

Alle aktuellen Versionen der Textverarbeitung Word haben nach Angaben von Microsoft eine Sicherheitslücke.

svz.de von
26. März 2014, 00:00 Uhr

Alle aktuellen Versionen der Textverarbeitung Word haben nach Angaben von Microsoft eine Sicherheitslücke. Angreifer könnten die Schwachstelle ausnutzen, um sich über ein manipuliertes Dokument im RTF-Format Zugriff auf fremde Rechner zu verschaffen, teilte das Unternehmen mit.

Besonders gefährdet sind Anwender, die neben Word auch Outlook benutzen: Standardmäßig nutzt das E-Mail-Programm Word, um RTF-Inhalte in seiner Vorschau anzuzeigen, und wird so zu einem weiteren Einfallstor für Angreifer.Microsoft will die Sicherheitslücke mit einem Update schließen – wann es genau veröffentlicht wird, ist aber noch unklar. Bis dahin, gibt es unter http://dpaq.de/LIKC4 eine sogenannte Fix-it-Lösung. Damit wird der Fehler allerdings nicht behoben, sondern nur das Öffnen von RTF-Dokumenten in Word gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen