Sicherheitsbedenken in den USA : Kreise: Microsoft an Videoplattform Tiktok interessiert

svz+ Logo
Microsoft soll am US-Geschäft der Videoplattform Tiktok interessiert sein. /dpa-Zentralbild/dpa

Der US-Softwareriese Microsoft ist Kreisen zufolge an der internationalen Videoplattform Tiktok interessiert. Das Unternehmen verhandele über den Kauf des US-Geschäfts, berichtete die Nachrichtenagentur Boomberg am Freitag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
31. Juli 2020, 21:51 Uhr

Der Tiktok-Eigentümer ByteDance sieht sich aktuell großem Druck der USA ausgesetzt, die Aktivitäten der Plattform in den Vereinigten Staaten zu verkaufen. Die Regierung von US-Präsident Donald Trump begrü...

rDe eonirükteETmtg-ki ncBtDyeea sheit isch kueltal ßomrge crkDu der SUA gtzee,staus ied tvenittkiäA red tPfmaotrl ni den eierigneVnt Stetana zu uefevnar.k ieD nRreeiugg vno seäindrtSU-P noaldD Tmrpu rdetegünb sda tmi hsnSked.ieebenrteich

So tehta ueAntßsemiinr Mike moeopP eeni Srerep nvo ktoTki ni end AUS citnh acsels.hossnueg hNca eisenn anbnAge enöktnn imdta itaerpv otmifaIernnon in die Häden red esnsnomtmcKiiuh Pariet aCnsih .ennlegga gneeW enbnitheedrSkeecish ndu dre Kotlernol churd nasihC rneBdhöe ürtsp sda rpälpeou ikTkot sonhc eägrnl ohncetiplis ngwiendGe ni ned A.US In Innide ewdur dei lmftrtoaP cohsn e.nrvotbe neegW eds nrwoshAg mi sudnAal hüetbm cish sad eUnmrhetnen oshnc ,ägelnr siene titoaanrnelein afoPmrttl nvo der sicheiecnnsh rnosVei zu r.nnnete

© np,iooc-fmad 20a29139d:--3p1403/07

zur Startseite