zur Navigation springen

Geheime Funktion : In Gmail-Adressen sind Punkte nicht relevant

vom

Bei manchen Mailadressen überprüft man häufig, ob auch alle Punkte richtig gesetzt sind, damit die elektronische Post ankommt. Bei Google Mail ist dies zum Glück nicht notwendig.

svz.de von
erstellt am 18.Aug.2017 | 04:46 Uhr

Ganz unkompliziert: Bei E-Mail-Adressen von Google spielen Punkte - anders als bei anderen Diensten - keine Rolle.

Wer bei der Registrierung eine Adresse mit einem Punkt zum Beispiel zwischen Vor- und Nachname ( max.mustermann@gmail.com ) gewählt hat, kann diesen auch weglassen ( maxmustermann@gmail.com ). Die Nachricht wird trotzdem zugestellt, erklärt das Unternehmen in seinem Support-Blog.

Jede E-Mail-Adresse sei unabhängig von weggelassenen oder zusätzlichen Punkten eindeutig, erklärt Google . Es könne kein zweites Konto mit identischem Nutzernamen eingerichtet werden. Für eine Zustellung sind also auch versehentlich hinzugefügte Punkte kein Problem - wie im Beispiel max.muster.mann@gmail.com .

Gmail-Support-Blog

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen