zur Navigation springen

Reiseportale : Günstige Hotelpreise leichter bei Meta-Suchmaschinen auffindbar

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

svz.de von
erstellt am 21.Jan.2015 | 20:59 Uhr

Das Portal HRS darf sich von Hotels nicht mehr den günstigsten Preis garantieren lassen, hat das Oberlandesgericht Düsseldorf entschieden. Hotels dürfen ihre besten Preise also auf ihrer eigenen Webseite anbieten. Damit Verbraucher diese Angebote im Netz leichter finden, bietet das Unternehmen Vioma aus Offenburg eine neue technische Lösung.

Über eine Software-Schnittstelle können Hotels ihre Bestpreise direkt auf dem Vergleichsportal Trivago, aber auch bei Tripadvisor und Google Hotel Price Ads anzeigen lassen – vor Vermittlern wie HRS oder Expedia, wie Vioma erklärt. Bietet ein Hotel auf seiner eigenen Webseite den besten Preis an, wird das Angebot samt Link zur Hotelseite bei Trivago und Co. automatisch ganz oben gezeigt. Bislang zeigen Meta-Suchmaschinen in ihrer Angebotsübersicht die Preise von Vermittlerseiten an.

Mit der neuen Einbindung werden die Angebote der Hotels ohne Zwischenweg für den Nutzer sichtbar.

Große Reiseportale wie HRS, Booking oder Expedia gaben ihren Kunden bisher eine Bestpreis-Garantie. Diese Praxis hatte das Bundeskartellamt bei HRS untersagt. Das Oberlandesgericht bestätigte die Entscheidung.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen