zur Navigation springen

Ohne «Hey Google» : Google Assistant jetzt auch für iPhones

vom

iPhone-Nutzer können sich entscheiden: Anstelle von Siri lässt sich jetzt auch Googles Assistent auf dem Apple-Gerät nutzen - allerdings nicht einfach so auf Zuruf.

svz.de von
erstellt am 29.Aug.2017 | 12:02 Uhr

In Gestalt einer eigenen App ist Googles schlauer Sprachassistent nun auch für iPhones verfügbar. Mit dem sogenannten Assistant kann man etwa Telefonate einleiten, Kurznachrichten senden oder sich mit Hilfe der Google-Suche alle möglichen Fragen beantworten lassen.

Wer die entsprechenden Google-Dienste nutzt, kann auch Mails verschicken, Termine und Erinnerungen erstellen, Routen planen oder Musik und Videos abspielen lassen.

Gegen Apples Assistentin Siri hat der Google Assistant auf iOS-Geräten allerdings einen schweren Stand: Er ist nicht direkt ins Betriebssystem integriert und muss jedes Mal als App gestartet werden, wenn er benutzt werden soll. Siri kann man auf iPhones dagegen jederzeit per Zuruf («Hey Siri») zum Dienst zitieren. «Hey Google»-Rufe verhallen bei Apple-Mobilgeräten dagegen ungehört.

Googles Assistant ist nicht der erste fremde Sprachassistent, der aufs iPhones drängt: Es gibt bereits iOS-Apps von Amazons Alexa und Microsofts Cortana.

Google Assitant für iOS (ab Version 9.1)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen