BND bei Instagram : Geheimdienst weitet Social-Media-Aktivitäten aus

von 17. Mai 2021, 17:09 Uhr

svz+ Logo
Eine BND-Mitarbeiterin zeigt einen Instagram-Post des deutschen Auslandsgeheimdienstes.
Eine BND-Mitarbeiterin zeigt einen Instagram-Post des deutschen Auslandsgeheimdienstes.

Abschottung war lange oberste Pflicht beim Bundesnachrichtendienst. Seitdem die Zentrale des deutschen Auslandsgeheimdienstes in Berlin sitzt, ändert sich manches. Doch noch lange nicht alles.

Berlin | „Liebesgrüße aus Mitte“: Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat seine Social-Media-Aktivitäten mit einem eigenen Instagram-Account ausgebaut. Der Kanal des deutschen Auslandsgeheimdienstes in dem vor allem bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen beliebten sozialen Netzwerk startete am Montag. Mit dem Auftritt will der BND mit seiner neuen Zentrale i...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite