Ultra-High-Speed-Aufnahmen : Erstmals Lichtpuls gefilmt

Wissenschaftler zeigen Kameraaufnahmen mit Lichtbewegungen durch und um Objekte – ein Interagieren zwischen Licht und einem Objekt.

von
07. Januar 2015, 21:07 Uhr

Ein heller, wabernder Fleck fliegt auf eine Scheibe zu und im schrägen Winkel weiter. Erstmals wurde ein Lichtpuls aufgezeichnet – von einer Kameratechnik für zweidimensionale Aufnahmen mit bis zu 100 Milliarden Bildern pro Sekunde.

<iframe width="420" height="315" src="//www.youtube.com/embed/ahsmaodguTo" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Hier werden noch andere High-Speed-Aufnahmen geboten:

Objektbeschuss

Durch die neue Fototechnik erwarten Forscher noch zahlreiche weitere neue Erkenntnisse.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen