Veranstaltungsdatenbank : Die besten Events auf einen Klick

Termine aus der Datenbank  werden halbautomatisiert auch für die Planerseiten in den einzelnen Lokalausgaben der Zeitung aufbereitet.
1 von 3

Termine aus der Datenbank  werden halbautomatisiert auch für die Planerseiten in den einzelnen Lokalausgaben der Zeitung aufbereitet.

medienhaus:nord mit neuer Veranstaltungsdatenbank. Jeder kann kostenfrei und mühelos Termine eintragen

von
11. November 2015, 21:00 Uhr

Wenn Simone Hinrichs vom soziokulturellen Zentrum „der Speicher“ Vermarktungswege für ihre Veranstaltungen sucht, dann macht  sie nicht nur von Flyern oder Plakaten Gebrauch, sondern auch vom Internet. Seit Kurzem nutzt sie dabei auch das neue Webportal unseres medienhaus:nord termine.svz.de. Über das „open event network“ kann sie dort in etwa 60 Sekunden jedes Konzert  eintragen – und das Beste daran: Es kostet nichts.

Netzwerk mit mehr als 50 Millionen Besuchern

Das „open event network“ ist Deutschlands größtes Veranstaltungsnetzwerk, das aufgrund seiner Vielzahl an Partnern eine Reichweite von mehr als 50 Millionen Besuchern im Monat garantieren kann. Reichweiten z. B. hier im Nordosten, die Simone Hinrichs sehr gut gebrauchen kann. „Wir sprechen mit unseren Events unterschiedlichste Zielgruppen an: Vom Kind bis zum Rentner – da ist für jeden etwas dabei.“ Umso wichtiger sei es, Online-Datenbanken zu nutzen. „Wenn ich in einer anderen Stadt  bin, finde ich am schnellsten im Netz, was wann wo los ist – rund um die Uhr“, verrät Hinrichs. Und auf dem Handy – denn natürlich ist die Webseite für eine optimale Darstellung auf allen Endgeräten im sogenannten „responsive design“ gehalten.

Ganz auf traditionelle Wege will sie dennoch nicht verzichten. „Ich stelle immer wieder fest, dass viele unserer Besucher von den Terminen  aus der Tageszeitung erfahren“, sagt sie. Und auch hier eröffnet die neue Veranstaltungsdatenbank Vorteile. Denn die wichtigsten Termine, die online eingetragen werden, erscheinen auch auf den Planerseiten der Tageszeitungen sowie in anderen Verlagsprodukten.

Um online einen Termin einzutragen, braucht es nicht viel: den Veranstaltungsnamen, den -ort, das Datum sowie zu welcher Kategorie das Event gehört. Optional können ein Beschreibungstext sowie ein Foto hinzugefügt werden. Registrieren kann sich beim „open event network“ jeder – egal, ob Künstler oder Veranstalter. Der Link dorthin ist unter „Kostenlos eintragen“ schon sehr dominant auf der Startseite zu finden. Ebenso steht den  Interessierten ein intuitives Suchelement zur Verfügung, mit dem sie ihre  Ergebnisliste  optimieren können. Veranstalter wiederum haben die Möglichkeit, ihre Termine als Top-Events noch  prominenter und dauerhaft zu präsentieren – hierzu kontaktieren sie am besten unser Verkaufs-Team: digital-sales@medienhausnord.de 

Ein glaubwürdiger Kalender aus der Region

„An einer Stelle eintragen und sowohl Online als auch nach redaktioneller Bewertung in der Zeitung präsent, das vereinfacht auf allen Seiten den Aufwand“, sagt Dirk Buchardt, Chef der Online-Redaktion. „Vor allem aber, und das ist für uns entscheidend, bietet unser neuer Service den Lesern einen regional starken und glaubwürdigen Kalender“ erklärt er. 

>> Unser Online-Kalender mit regionalen Terminen

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen