Netflix, Amazon Prime, Maxdome : Die aktuellen Streaming-Tipps zum Wochenende

Alle Neuerscheinungen bei Netflix, Amazon Prime und Maxdome - bewertet von Film-Fans weltweit.

svz.de von
26. Mai 2017, 15:30 Uhr

Unser Partner isnotTV stellt jede Woche die besten Neustarts der deutschen Streaming-Anbieter vor. Weiter unten können Sie selbst Ihre Meinung abgeben, Trailer anschauen und mehr zu de n beliebtesten Streaming-Neulingen erfahren.

Netflix sorgt an diesem Wochenende in seinen Neustarts für jede Menge Vielfalt. „War Machine” nimmt mit Brad Pitt in der Hauptrolle die Kriegspolitik in Afghanistan aufs Korn. Die Dokumentation „Joshua: Teenager vs. Superpower” begleitet den chinesischen Jugend-Aktivisten Joshua Wong im Kampf gegen eine geplante Bildungsreform. Im Bereich Serien stockt Netflix mit „Bloodline” und the „The Last Kingdom” sein Drama-Repertoire auf.

War Machine (Start 26.05.)

General Dan McMahon (Brad Pitt) regelt den Einsatz in Afghanistan auf seine ganz eigene Weise. Mit einer Spezialeinheit aus Soldaten (Emory Cohen, John Magaro) und PR-Leuten (Topher Grace) macht er sich an die Arbeit. Das kühne Ziel: Den Krieg beenden. „The Big Short”-Regisseur David Michôd kreiert mit „War Machine” eine bitterböse Satire über die Politik des Krieges. (Mit Brad Pitt, John Magaro)

Joshua: Teenager vs. Superpower (Start 26.05.)

Die Chinesische Regierung plant eine Bildungsreform, die den Lehrplan Hongkongs wie im restlichen Teil des Landes mit Propaganda füllen soll. Die öffentliche Empörung findet Ausdruck in der Scholarism-Bewegung, gegründet von Teenager Joshua Wong. Regisseur Joe Piscatella kombiniert Nachrichtensendungen der damaligen Zeit mit Social-Media-Beiträgen und schafft so ein umfassendes dokumentarisches Portrait des jungen Aktivisten. (Von Joe Piscatella, mit Joshua Wong)

Bloodline - Staffel 3 (Start 26.05.)

In der idyllischen Landschaft der Florida Keys leiten die Rayburns seit mehreren Generationen ein Familienhotel. Zum Klan gehören neben den Eltern Robert (Sam Shepard) und Sally (Sissy Spacek) auch deren erwachsene Kinder John (Kyle Chandler), Meg (Linda Cardellini), Kevin (Norbert Leo Butz) und Danny (Ben Mendelsohn). Letzterer gilt als das schwarze Schaf der Familie. Als er nach langer Abwesenheit in die Inselregion zurückkehrt, drohen alte Geheimnisse ans Tageslicht zu kommen. Denn wie der Serien-Teaser bereits verrät: „Wir sind keine bösen Menschen. Aber wir haben etwas böses getan.” (Mit Sam Shepard, Sissy Spacek)

The Last Kingdom - Staffel 2 (Start 29.05.)

Ende des 9. Jahrhunderts kämpfen in England verfeindete Stämme gegeneinander. Vorrangig versuchen die letzten Angelsachsen dem Ansturm der Wikinger Einhalt zu gebieten. Der Aristokraten-Sohn Uhtred (Matthew Macfadyen) wächst nach seiner Entführung bei den Wikingern auf und muss sich als Mann entscheiden, auf welcher Seite er in dem schier endlos währenden Krieg kämpfen will. Die Handlung der Serie basiert auf dem Roman „Das letzte Königreich” von Bernard Cornwell, einem Teil der historischen Romanserie „The Saxon Stories”. (Mit Matthew Macfadyen, Alexander Dreymon)

Dieses Wochenende neu im Amazon-Abo:

Amazon bereichert seine Abonnenten in dieser Woche zunächst mit der oscarprämierten Dokumentation „Amy”. Außerdem wird es dramatisch für eine Gruppe Bergsteiger in der Romanverfilmung „Everest”. Aber auch Serienfans kommen diese Woche auf ihre Kosten, denn die Familienserie „Shameless” kehrt mit viel schwarzem Humor und neuen Folgen zurück.

Amy (Start 26.05.)

Soul-Ikone Amy Winehouse begann als vielversprechendes Jazz-Talent, gipfelte im gefeierten Star und endete im Alkoholrausch. Regisseur Asif Kapadia hat dieser tragischen Lebensgeschichte den Dokumentarfilm „Amy” gewidmet. In bisher unbekannten Video- und Tonaufnahmen lebt die Künstlerin noch einmal kurz auf, während nahe Angehörige die private und öffentliche Seite von Amy Winehouse kommentieren. „Amy” erhielt unter anderem 2016 den Oscar in der Kategorie „Bester Dokumentarfilm”. (Mit Amy Winehouse, Yasiin Bey)

Everest (Start 28.05.)

Für eine Gruppe von Bergsteigern (Jake Gyllenhaal, Jason Clarke, Josh Brolin und John Hawke) wird die Besteigung des Mount Everest im Jahr 1996 zum nackten Überlebenskampf, nachdem ein Sturm von nie dagewesenen Ausmaßen den Berg erfasst. Monatelanges Training vor dem Aufstieg konnte die Truppe nicht auf eine solche Naturgewalt vorbereiten. Der anfängliche Ehrgeiz, schneller als die Konkurrenz den Gipfel zu erreichen, weicht der alleinigen Hoffnung auf Rettung aus dem Schneechaos. Der Film basiert auf dem dokumentarischen Roman „In eisige Höhen – Das Drama am Mount Everest” von Jon Krakauer. (Mit Jason Clarke, Josh Brolin)

Shameless - Staffel 6 (Start 31.05.)

Nachdem sich die Ehefrau und Mutter aus dem Staub gemacht hat, ist Frank Gallagher (William H. Macy) alleine für seine sechs Kinder verantwortlich. Da er neben seinem Nachwuchs aber auch eine intensive Beziehung mit dem Alkohol führt, ist das nicht gerade einfach. Deshalb liegt es an Fiona (Emmy Rossum) und ihren fünf jüngeren Geschwistern, das fehlende Haushaltsgeld zu beschaffen. Trotz der unschönen Situation gehen den Gallaghers aber nie der Mut und der Humor aus. (Mit William H. Macy, Emmy Rossum)

Dieses Wochenende neu im Maxdome-Abo:

Drama ist in dieser Woche auf Maxdome angesagt. In „Viking Legacy” führt die Begierde nach sagenumwobenen Schriftrollen zu einem blutigen Krieg, denn nur eine unschuldige Seele einhalt gebieten kann. In „Verborgene Schönheit” bekommt der depressive Howard (Will Smith) Besuch von Tod, Zeit und Liebe.

Viking Legacy (Auf Abruf ab 26.05.)

Einer alten Wikinger-Sage nach sollen sieben Schriftrollen ihrem Besitzer große Macht verleihen und zum Herrscher des Wikingerreichs machen. Europa versinkt über die Habgier nach den Schriftrollen im Krieg, doch diese wurden vom König der Kelten versteckt und können nur von einer Person reinen Blutes entdeckt werden. Als der König ermordet wird, gelingt es seiner unschuldigen Tochter mit dem Pergament zu fliehen. Inmitten des Krieges beginnt sich die Prophezeihung zu erfüllen. (Mit Hollie Burrows , James Cooke)

Verborgene Schönheit (Auf Abruf ab 25.05.)

Werbefachmann Howard Inlet (Will Smith) versinkt nach einer Tragödie in seinem Leben in Depressionen. Seine Mitarbeiter Claire (Kate Winslet), Whit (Edward Norton) und Simon (Michael Peña) würden ihm gerne helfen, doch sie wissen nicht wie. Howard schreibt indessen Briefe an den Tod, die Zeit und die Liebe, weil diese Lebensbestandteile seiner Meinung nach alle Menschen verbinden. Überraschenderweise melden sich die drei (gespielt von Helen Mirren, Jacob Latimore und Keira Knightley) auf sein Schreiben zurück.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen