App der Woche : Datensauger in flagranti erwischt

<p> </p>

 

NetLive behält den Internetverbrauch im Blick

svz.de von
03. November 2015, 06:00 Uhr

Das Datenvolumen fürs Smartphone ist oft schon vor Ende des Abrechnungszeitraums verbraucht. Dann geht es nur noch im Schneckentempo durchs Netz und das ärgert viele Nutzer.

Um ein vorzeitiges oder überraschendes Ende des Highspeed-Surfens zu verhindern, bietet sich die kostenfreie Android-App NetLive an. Sie kann Datensauger in flagranti erwischen, weil sie ständig den aktuellen Daten-Up- und Download in der Statusleiste anzeigt.

Wer die App zusätzlich als Widget auf dem Homescreen einbindet, bekommt die aktuell größte Datensauger-App namentlich angezeigt. Super einfach und absolut praktisch für alle, die ihren Internetverbrauch gerne im Blick haben. Einziger Nachteil: Es kann sein, dass das Widget relativ viel Strom verbraucht und so die Akkulaufzeit verringert wird.

Der Entwickler selbst rät, die Aktualisierungshäufigkeit zu verringern oder das Widget im Zweifelsfall wieder zu deaktivieren.

Für den regelmäßigen Check ist die App aber in jedem Fall geeignet und kann schnell dabei helfen, die schlimmsten Datenfresser zu identifizieren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen