Weltweit erste Städte-Domain : „.berlin“ – da klick’ ick druff

.berlin - Berlin ist weltweit die erste Stadt, die eine solche Domain mit Ortstmarke besitzt.
Foto:
.berlin - Berlin ist weltweit die erste Stadt, die eine solche Domain mit Ortstmarke besitzt.

Die neue Internet-Endung „.berlin“ ist seit heute als weltweit erste Städte-Domain im Internet allgemein verfügbar.

svz.de von
18. März 2014, 18:50 Uhr

Mit neuen Adressen wie www.schmidt.berlin werde mehr Platz für Vielfalt im Netz geschaffen, sagte Dirk Krischenowski, Geschäftsführer der Dot Berlin. Dot Berlin hatte sich seit mehr als zehn Jahren für die Registrierung der „.berlin“-Endung eingesetzt und die dafür nötigen formalen Schritte eingeleitet. Sie wird die neue Hauptstadt-Domain nun mit Unterstützung aus Wirtschaft und Politik betreiben. Die Internet-Verwaltung ICANN hatte im Juni 2011 in einem historischen Schritt die Erweiterung des Adressraums beschlossen.


Ab 27. März sind auch .ruhr-Domains zu haben


Auch für Ruhr-Domains beispielsweise können sich seit Ende Februar Interessenten aus der Region bevorrechtigt registrieren. Nachdem die erste, ausschließlich Markeninhabern zugängliche Phase ausgelaufen ist, können sich Einwohner des Ruhrgebietes dreißig Tage lang ihre Wunsch-Domains unter .ruhr sichern. Die Live-Phase, in der wie jetzt in Berlin jeder registrieren kann, beginnt am 27. März.

Branchenspezifische Endungen wie .bike oder .shop kamen jetzt ebenfalls zu den bisher 23Top Level Domains (TLD) wie .com, .net sowie den Länderendungen (etwa .de, .at) hinzu. In Deutschland sind laut IT-Branchenverband Bitkom weitere regionale Domains wie .koeln, .bayern oder .hamburg in Vorbereitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen