zur Navigation springen

Schädlingsbefall : Banking-Trojaner Marcher bedroht wieder Androiden

vom

Android-Nutzer aufgepasst: Ein neuer Trojaner treibt sein Unwesen in der Netzwelt und hat besonders Kontodaten im Blick. Daher sollten Nutzer gerade bei Updates des Flash-Players von Adobe vorsichtig sein, welche Aktualisierung heruntergeladen wird.

svz.de von
erstellt am 18.Jul.2017 | 04:26 Uhr

Eine neue Variante des Banking-Trojaners Marcher bedroht Mobilgeräte mit Android-Betriebssystem. Die Schadsoftware greift PINs und TANs ab, durch deren Missbrauch Kontobesitzern erheblicher finanzieller Schaden zugefügt werden kann.

Der Trojaner tarne sich als angebliches Update für den Flash-Player von Adobe. Erscheint eine entsprechende Aktualisierungs-Anfrage auf dem Display, sollte man dieser also auf keinen Fall zustimmen, warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Bisher ist die Schadsoftware den Angaben zufolge aber nur über Drittanbieter-Webseiten und nicht über den Google Play Store auf Mobilgeräte gelangt. Opfer von Marcher finden auf den BSI-Seiten Tipps zur Infektionsbeseitigung.

BSI-Tipps für Smartphone-Besitzer mit Marcher-Befall

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen