zur Navigation springen
Digital

14. Dezember 2017 | 18:03 Uhr

Mobile Reisehelfer : App in den Urlaub

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Reiseveranstalter helfen ihren Kunden mit mobilen Programmen

svz.de von
erstellt am 15.Feb.2016 | 21:00 Uhr

Viele Urlauber legen ihr Smartphone auch im Urlaub nicht zur Seite. Sie suchen Ausflugstipps, checken Wetterberichte, posten Fotos und Videos in sozialen Netzwerken. Und manche buchen ihre Reise sogar per Smartphone oder Tablet. Das wissen auch Reiseveranstalter. Sie bieten spezielle Apps an. Manche der kleinen Programme bieten zusätzliche Infos zu den Inhalten der Kataloge, andere sind Begleiter für die gebuchte Reise und helfen mit Daten zu Flugzeiten, Wetter, Sehenswürdigkeiten und Karten vom Reiseziel. Auch können Reisen manchmal direkt gebucht werden. Eine Übersicht.

Inspiration

Für viele Urlauber geht die Reiseplanung noch immer mit dem klassischen Reisekatalog los. Und für diese analoge Form der Urlaubssuche bieten Thomas Cook und ITS digitale Zusatzinfos. Die entsprechenden Apps scannen mit der Smartphone-Kamera gekennzeichnete Katalogseiten und stellen dann zusätzliche Videos oder Bilder zur Verfügung. Die „ITS Interaktiv“-App zum Beispiel bietet bei einigen Hotels Zugriff auf von Drohnen gefilmte Rundflüge. Nutzer können sich über eine Verknüpfung zur ITS-Webseite auch über tagesaktuelle Preise informieren und das nächstgelegene Reisebüro suchen.

Die App „Thomas Cook Travel Insight“ verspricht für einzelne Kataloge Extrainhalte wie 360-Grad-Rundgänge und Lagepläne. Auf dem Tablet bietet sie außerdem digitalisierte Reisekataloge zum Durchblättern auf dem Bildschirm. Diesen Service bietet ITS ebenfalls mit seiner separaten „ITS Reisekataloge“-App.

Buchung

Wer die passende Reise findet, will sie vielleicht gleich buchen. Während bei ITS und Thomas Cook keine direkte Buchungsfunktion in der App zur Verfügung steht, haben Marktführer Tui und die FTI-Marke Sonnenklar.tv spezielle Mini-Programme, die das ermöglichen. Nach Angaben von Geschäftsführer Andreas Lambeck liegt die Anzahl der Buchungen über die „sonnenklar.TV“-App im Vergleich zu anderen Verkaufskanälen zwar nur im einstelligen Prozentbereich – sie nehme aber kontinuierlich zu. Tui nennt zu den Buchungszahlen der „Tui.com Urlaubssuche“-App keine Zahlen. Man sei aber mit der Entwicklung und dem generellen Zuspruch sehr zufrieden.

Reiseplanung vor Ort

Mehrwert bieten Apps auch, wenn der Reisende sich bereits auf den Weg in den Urlaub gemacht hat. Der „Thomas Cook Travelguide“ informiert Kunden von Thomas Cook, Neckermann und Öger Tours über geänderte Flugzeiten. Sie können sich auch Karten zum Reiseziel herunterladen und diese offline nutzen – angesichts mitunter teurer Roaming-Kosten für mobiles Internet im Ausland ein sinnvoller Service, den auch die „ITS Reiseführer“-App für ITS-Kunden bietet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen