Smartphones : Android: Update löscht Tastatur

dpa_14886c00d4d7ed6a

Ein Update auf die aktuelle Android-Version 4.4 (KitKat) kann auf manchen Smartphones für Probleme sorgen.

svz.de von
01. April 2014, 00:00 Uhr

Ein Update auf die aktuelle Android-Version 4.4 (KitKat) kann auf manchen Smartphones für Probleme sorgen. Wer zum Beispiel eine alternative Tastatur-App auf seinem Handy installiert hat, muss sie in den Einstellungen eventuell erneut aktivieren. Android stellt sich in manchen Fällen beim Update wieder auf das im Betriebssystem vorinstallierte Standard-Keyboard zurück. Darüber hinaus kann es auch passieren, dass einige Apps nach der Installation von KitKat vom Startbildschirm verschwinden. Sie müssen dann vom Nutzer erneut dort abgelegt werden. Beide Fehler treten den Angaben nach häufiger bei kostenpflichtigen Programmen oder Tastaturen auf als bei gratis erhältlichen Apps.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen