Datenaustausch mit Facebook : Neue Whatsapp-AGB: Das passiert, wenn Sie nicht zustimmen

von 16. März 2021, 01:01 Uhr

svz+ Logo
Whatsapp ist in Deutschland sehr beliebt – doch wegen der Zugehörigkeit zum Facebook-Konzern auch umstritten.
Whatsapp ist in Deutschland sehr beliebt – doch wegen der Zugehörigkeit zum Facebook-Konzern auch umstritten.

Im Mai treten bei Whatsapp neue Nutzungsbedingungen in Kraft. Datenschützer sind besorgt und prüfen rechtliche Schritte.

Hamburg | Ab dem 15. Mai gelten bei Whatsapp neue Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen. Das ist zwar seit Monaten bekannt, doch bei vielen Nutzenden herrscht weiterhin Verunsicherung über die Absichten und Folgen der Änderungen. Muss ich der neuen Whatsapp-Richtlinie zustimmen? Das Unternehmen sagt klar und deutlich: Wer Whatsapp weiter nutzen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite