Kettenbrief in Umlauf : WhatsApp-Kontosperre? Nutzer erhalten dubiose Nachricht

Immer wieder sind Kettenbriefe auf WhatsApp im Umlauf.
Immer wieder sind Kettenbriefe auf WhatsApp im Umlauf.

WhatsApp-Nutzern wird derzeit mit einer Kontosperre gedroht, sollten sie nicht zu einer Zahlung von 25 Euro bereit sein.

von
09. Juli 2019, 16:14 Uhr

Hamburg | In einem derzeit kursierenden Whatsapp-Kettenbrief wird darüber informiert, dass es angeblich mittlerweile zu viele Nutzer gibt und eine Weiternutzung der App 25 Euro kostet.

Auch interessant: Nervige "Abnehmvideos" auf Facebook: So schützen sich Nutzer davor

Kettenbriefe sind immer wieder im Umlauf

In der Nachricht wird mit einer Kontosperre gedroht und der Empfänger wird dazu aufgefordert, die Nachricht an mindestens zehn Kontakte weiterzuleiten. Angeblich stammt das Schreiben vom WhatsApp -Chef, jedoch sind Name sowie Inhalt völlig frei erfunden. Nutzern wird daher geraten, die Nachricht unbedingt zu ignorieren.

Immer wieder machen dubiose Kettenbriefe die Runde und versuchen die WhatsApp-Nutzer in Abofallen zu locken. Das Portal Mimikama hat eine Übersicht zu typischen Kettenbriefen erstellt, die allesamt ignoriert werden können.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen