Neues Update : „Warnende Personen“: Wie die Corona-App ihre eigene Schwäche enthüllt

von 04. Februar 2021, 13:08 Uhr

svz+ Logo
Der Nutzen der Corona-Warn-App der Bundesregierung ist weiterhin umstritten.
Der Nutzen der Corona-Warn-App der Bundesregierung ist weiterhin umstritten.

Die neue Version informiert nun auch über die Zahl der gemeldeten positiven Corona-Tests – und wirft damit Fragen auf.

Berlin | Infizierte sollen ihre Covid-Ansteckung digital in der offiziellen Corona-Warn-App melden, damit Kontakte automatisch informiert werden können. Lange war unklar, wie viele Menschen diese Funktion tatsächlich nutzen. Ein neues Update ändert das – doch die Erkenntnis liest sich ernüchternd. Die seit dem 28. Januar ausgerollte App-Version 1.11 umfasst...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite