Tipps zum digitalen Nachlass : "Zu kompliziert": Verbraucherzentrale kritisiert Onlinedienste für Nachlassregelung

von 19. Oktober 2018, 10:00 Uhr

svz+ Logo
Ein Todesfall belastet Angehörige schon genug. Oft macht der digitale Nachlass dann zusätzlich Ärger.
Ein Todesfall belastet Angehörige schon genug. Oft macht der digitale Nachlass dann zusätzlich Ärger.

Wer einen digitalen Nachlass erbt, hat oft keinen Zugriff auf die Nutzerkonten – doch dem kann vorgebeugt werden.

Hannover | Wenn ein Angehöriger stirbt, hinterlässt er heutzutage meist eine große Zahl an Daten und Nutzungsverträgen. Nach einem jüngeren Urteil gehen sie an die rechtmäßigen Erben über, die dann die Accounts bei zum Beispiel E-Mail-Providern, sozialen Netzwerken, Shopping-Portalen oder Zahlungsdiensten verwalten müssen. Wenn der Verstorbene keine Informati...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite