Mentale Helfer : Tagebuch-Apps können gesundheitsfördernd sein

von 13. September 2021, 05:01 Uhr

svz+ Logo
Schreiben, um Erlebnisse zu verarbeiten: Was früher das Tagebuch konnte, erledigen heute Tagebuch-Apps.
Schreiben, um Erlebnisse zu verarbeiten: Was früher das Tagebuch konnte, erledigen heute Tagebuch-Apps.

Einen schönen Urlaub, das erste Verliebtsein oder den Streit mit der besten Freundin: All diese Momente speicherte früher das Tagebuch. Besondere Daten lassen sich heute aber auch digital festhalten.

Berlin | Ob der erste Kuss oder die schlechte Mathe-Note: Das eigene Tagebuch kannte früher alle Geheimnisse. Wer heute etwa sportliche Aktivitäten, gelungene Rezepte oder ein schönes Treffen mit Freunden schriftlich festhalten will, kann das digital tun: mithilfe von Tagebuch-Apps. In solchen Apps können Ereignisse und Aktivitäten, aber auch Ideen, Stimmun...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite