Virales Video von und für Serienfans : Schweizerinnen stellen Homer Simpsons Fress-Orgie nach

Die Zürcherinnen Katrin und Janine haben es der Zeichentrickfigur Homer Simpson nachgetan und sich quer durch New Orleans gefuttert.
Die Zürcherinnen Katrin und Janine haben es der Zeichentrickfigur Homer Simpson nachgetan und sich quer durch New Orleans gefuttert.

Detailgetreu spielen zwei Schweizerinnen Homer Simpsons kulinarische Rundreise durch New Orleans nach.

von
29. August 2019, 20:54 Uhr

New Orleans | Burger, Würstchen, Sandwiches, Hotdogs, Jambalaya, Fritten und Hummer – Homer Simpson schlemmt sich in Folge 17 aus der 29. Staffel quer durch New Orleans. Zwei Schweizerinnen zu Besuch in eben dieser Stadt haben es ihm nachgetan: Ihr Video "Homer, Katrin and Janine Eat Their Way Through New Orleans" kommt wenige Tage nach der Veröffentlichung auf 390.000 Mal Aufrufe und es werden ständig mehr.

"Zwei Schweizer Mädels lieben die Simpsons so sehr wie New Orleans. Also mussten wir natürlich die Szenen nachstellen", schreibt Katrin von Niederhäusern zu dem 90-sekündigen Video.


Von Niederhäusern und ihre Freundin Janine Wiget sind beide 30 Jahre alt und leben in Zürich. Die Idee zum Video sei ihnen spontan im Urlaub gekommen. "Zuerst mussten wir googeln, ob es die 54 Restaurants überhaupt gibt", sagten sie dem Nachrichtenportal "20 Minuten". Die Simpsons-Macher sind berühmt für ihre Detailtreue. So auch bei diesen Szenen, wie sich herausstellte: Die beiden Grafikerinnen fanden in New Orleans tatsächlich alle Lokalitäten. Mit der Hilfe der Restaurantbetreiber und Einwohner stellten sie die Szenen nach. Am schwierigsten sei ihnen die Imitation von Homers Ausdrücken und Gestiken gefallen, berichten sie.

"Unser blödestes Freizeitprojekt"

Acht Tage hätten sie für die Planung und Umsetzung der Serien-Hommage gebraucht. "Wir können wirklich behaupten, dass das unser blödstes Freizeitprojekt war", sagen sie rückblickend. "Aber wir fanden es so lustig, da haben wir immer wieder weitergemacht."

Die Youtube-Kommentatoren äußerten sich beeindruckt – unter ihnen auch Eric Koenig, der im kalifornischen Produktionsstudio für die legendäre Zeichentrickserie arbeitet. Er schrieb: "Hey! Wollte euch nur wissen lassen, wir hier im Simpsons-Animationsstudio haben euer Video gesehen und waren von den Socken! Und wir hoffen, dass ihr von all dem Futtern kein Sodbrennen bekommen habt!"

Weiterlesen: Einkaufen wie bei den Simpsons: Erster echter Kwik-E-Mart eröffnet

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen