Auf Online-Plattform "Steam" : "Rape Day": Wenn Frauen vergewaltigen zum Spiel wird

von 15. März 2019, 17:11 Uhr

svz+ Logo
Sexualstraftaten eignen sich nach Meinung vieler Nutzer nicht als Inhalt für ein Videospiel.
Sexualstraftaten eignen sich nach Meinung vieler Nutzer nicht als Inhalt für ein Videospiel.

In dem Videospiel "Rape Day" werden Sexualstraftaten zum Spiel. Der Entwickler fühlt sich aber völlig falsch verstanden.

Hamburg | Heutzutage zuckt kaum noch jemand bei gewaltverherrlichenden Online-Spielen – selbst menschenfressende Zombies sind inzwischen längst salonfähig geworden. Höchste Zeit, die Grenzen neu auszuloten, mag sich vielleicht der Programmierer des Indie-Videospiels "Rape Day" gedacht haben. Shitstorm zwingt "Steam" zum Handeln Denn in dem Spiel überrennt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite