Auswertung der meistgehörten Songs : Personalisierter Spotify-Jahresrückblick 2018: So geht's

Spotify erstellt in jedem Jahr einen personalisierten Jahresrückblick.
Spotify erstellt in jedem Jahr einen personalisierten Jahresrückblick.

Welchen Künstler haben Sie 2018 am häufigsten gehört und wie oft? Spotify gibt in einem Jahresrückblick Antworten.

svz.de von
07. Dezember 2018, 11:24 Uhr

Hamburg | Seit Mittwoch können Nutzer von Spotify ihren persönlichen Jahresrückblick anhören. Darin präsentiert der Musikstreaming-Dienst die geballte Macht der Datenkrake. Dank der programmierten Algorithmen erfahren Spotify-Hörer ihre Leiblingssongs, -künstler und Musikrichtungen 2018. Der Jahresrückblick erscheint automatisch beim Öffnen der App auf dem Smartphone oder dem Tablet oder Computer.

So meldet Spotify auf dem Smartphone, dass die Top-Tracks 2018 verfügbar sind. Foto: Christian Ströhl/Spotify
Christian Ströhl/Spotify
So meldet Spotify auf dem Smartphone, dass die Top-Tracks 2018 verfügbar sind. Foto: Christian Ströhl/Spotify

Auf das Anderssein

Doch damit nicht genug. Spotifys Datenkrake ist noch viel mächtiger. Der Musikstreaming-Dienst bietet auf der Webseite spotifywrapped.com/de einen besonderen Service an. Wer sich dort mit seinen Anmeldedaten registrtiert, kann an einer Art Quiz teilnehmen.

So erfahren Nutzer etwa, wie viel Zeit sie mit dem Musikhören im vergangenen Jahr verbracht haben. Toll ist auch eine Statistik zum allgemeinen Hörverhalten, die so spannende Ergebnisse wie dieses hervor bringt: "Du hörst 64 Prozent häufiger unbekannte Künstler als der durchschnittliche Spotify-Hörer".

Eine interessante Frage. Die Antwort in diesem Fall: C. Foto: Christian Ströhl/Spotify
Christian Ströhl/Spotify
Eine interessante Frage. Die Antwort in diesem Fall: C. Foto: Christian Ströhl/Spotify

Weiterlesen: Wie Streaming den Sound der Popmusik beeinflusst

Darüberhinaus gibt es noch einen Playlist-Vorschlag für das Jahr 2019 und eine Empfehlung von Songs, die bisher nicht dem Musikgeschmack des Nutzers entsprachen. Stichwort: Horizonterweiterung.

Zum Jahresende verursachen die Statistiken von Spotify immer viel Wirbel. In den vergangenen Tagen hatte der Streamingdienst bereits die zehn meist gespielten Lieder des Jahres 2018 für Deutschland bekanntgegeben. Besonders gut kamen in diesem Jahr männliche Rapper an. Auch die Nachricht, dass der weltweit beliebteste Podcast aus Deutschland kommt, sorgte für Aufmerksamkeit. Und Folgendes ist doch auch interessant:


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen