Gefälschte Belege : Paypal-Trick bei Kleinanzeigen: Polizei warnt vor aktueller Masche

von 13. Juli 2020, 17:41 Uhr

svz+ Logo
Auf Kleinanzeigenportalen treiben sich immer wieder Betrüger herum, die gutgläubige Verkäufer ausnutzen wollen – aktuell mit einem Paypal-Trick.
Auf Kleinanzeigenportalen treiben sich immer wieder Betrüger herum, die gutgläubige Verkäufer ausnutzen wollen – aktuell mit einem Paypal-Trick.

Derzeit sind wieder verstärkt Betrüger auf Kleinanzeigen-Portalen unterwegs. So erkennen Sie die Kriminellen.

Hannover | Kleinanzeigenportale sind immer wieder im Fokus von Betrügern – und damit auch der Polizei. Laut dem Landeskriminalamt Niedersachsen greifen Cyberkriminelle derzeit verstärkt auf eine bekannte Masche zurück. Dabei täuschen die Betrüger eine angeblich geleistete Zahlung über den Dienst Paypal vor. So läuft der Paypal-Betrug bei Kleinanzeigen Laut...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite