Sex-Inhalte für Abonennten : Verbot kommt nicht: Warum Onlyfans doch weiter Pornografie duldet

von 25. August 2021, 17:56 Uhr

svz+ Logo
Für viele Sexarbeiter weltweit ist die Plattform Onlyfans eine lukrative Einnahmequelle – und darf es auch bleiben.
Für viele Sexarbeiter weltweit ist die Plattform Onlyfans eine lukrative Einnahmequelle – und darf es auch bleiben.

Die kostenpflichtige Internetplattform Onlyfans nimmt ihren angekündigten Porno-Bann zurück.

London | Die Internetplattform Onlyfans will Pornografie anders als kürzlich angekündigt nun doch nicht ab Herbst aus dem Dienst verbannen. Die für den 1. Oktober geplante Änderung der Nutzungsrichtlinien solle vorerst nicht in Kraft treten, teilte das Unternehmen mit Sitz in London am Mittwoch per Twitter mit. Eigentlich hätte damit das Verbreiten pornografis...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite