Trotz lukrativem Geschäftsmodell : Warum OnlyFans künftig pornografische Inhalte verbannen will

von 20. August 2021, 16:14 Uhr

svz+ Logo
Ab Oktober sollen pornografische Inhalte auf der Internetplattform OnlyFans verboten sein. (Symbolbild)
Ab Oktober sollen pornografische Inhalte auf der Internetplattform OnlyFans verboten sein. (Symbolbild)

Die Social-Media-Plattform OnlyFans verbietet ab Oktober die Darstellung pornografischer Inhalte. Nacktfotos sollen wohl erlaubt bleiben.

London | Die Internet-Plattform OnlyFans will künftig explizit sexuelle Inhalte verbannen. Wie das in London ansässige Unternehmen ankündigte, sollen die neuen Regeln von Oktober an gelten. "Um die langfristige Zukunftsfähigkeit der Plattform zu gewährleisten und weiterhin eine inklusive Community von Creatorn und Fans zu erhalten, müssen wir unsere Richtlinie...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite