Kein Telefon, Internet und TV : Vodafone-Kunden offenbar von überregionaler Störung betroffen

Kunden von Vodafone leiden derzeit offenbar unter einer Netzstörung. Foto: Federico Gambarini/dpa
Kunden von Vodafone leiden derzeit offenbar unter einer Netzstörung. Foto: Federico Gambarini/dpa

Vodafone-Kunden sind derzeit offenbar von einer Störung betroffen. Weder Mobilfunk, noch Internet oder TV funktionieren.

svz.de von
09. August 2018, 16:36 Uhr

Hamburg | Im Netz von Vodafone gibt es aktuell offenbar mehrere Störungen. Bereits heute Vormittag meldeten Kunden den Ausfall des Mobilfunks. Auf der Plattform "allestoerungen.de", bei der Kunden von Telekommunikationsunternehmen Störungen melden können, beschweren sich nun auch vermehrt Internet- und TV-Nutzer über den Ausfall von Vodafone-Services. Besonders in den Großräumen Hamburg und Bremen sowie den anderen Großstädten Deutschlands sollen die Störungen auftreten.

"An der Entstörung wird bereits gearbeitet"

Ein Vodafone-Mitarbeiter hatte die Einschränkungen beim Mobilfunk bereits in einem Forenbeitrag bestätigt. Darin heißt es: "Hallo Community, derzeit kommt es leider überregional zu Einschränkungen beim Service Mobile Telefonie 4G/LTE (VoLTE) und WiFi Calling. An der Entstörung wird bereits gearbeitet."

Bei den Varianten handelt es sich um Sprachtelefonie über die LTE-Datenverbindung und die Nutzung eines verfügbaren W-Lans. Beide Optionen erlauben es dank ihrer höheren Bandbreite, dass die Sprachtelefonie in wesentlich besserer Qualität übermittelt wird.

Als Tipp die Störung zu umgehen, empfiehlt der Mitarbeiter eine manuelle Netzwahl, "dann erst bei einem Fremdanbieter einbuchen, danach kommt eine Fehlermeldung und dann sofort wieder bei Vodafone einbuchen. Dann funktioniert teilweise 3G."

Darauf, wie sich Kunden verhalten sollen, die aktuell weder Internet noch TV nutzen können, gibt es derzeit keine Antwort.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen