Internet : Google will Digitalisierung Afrikas fördern

von 06. Oktober 2021, 13:09 Uhr

svz+ Logo
Blick auf das Gebäude des Google-Entwicklungszentrums in München.
Blick auf das Gebäude des Google-Entwicklungszentrums in München.

Afrika hat immer wieder massive Internet-Probleme. Unterseekabel, die den Kontinent mit Europa verbinden, waren Anfang des Jahres gerissen. Google investiert nun in neue Infrastruktur.

Kapstadt | Google will über die nächsten fünf Jahre eine Milliarde Dollar (862 Mio Euro) in die Digitalisierung Afrikas investieren. Dazu gehöre eine neue Untersee-Kabelverbindung, die schnellere Internetgeschwindigkeiten und niedrigere Verbindungskosten ermöglichen soll, sagte Google-Chef Sundar Pichai am Mittwoch. Das „Equiano“ genannte Glasfaserkabel soll ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite