Für mehr Sicherheit : Google stellt vergessene Android-Apps kalt

von 24. September 2021, 16:09 Uhr

svz+ Logo
Google schickt seine Armee: Die Androiden wachen ab Anfang Dezember auf den allermeisten Smartphones darüber, dass unbenutzte Apps nicht mehr über sensible Berechtigungen verfügen.
Google schickt seine Armee: Die Androiden wachen ab Anfang Dezember auf den allermeisten Smartphones darüber, dass unbenutzte Apps nicht mehr über sensible Berechtigungen verfügen.

Wie viele Apps haben Sie installiert? Und wie viele davon haben sie schon monatelang nicht mehr benutzt? Wissen Sie nicht? Genau das ist das Problem. Ein Sicherheitsproblem. Google geht nun dagegen vor.

Berlin | Jede installierte App ist ein potenzielles Sicherheits- und Datenschutzrisiko. Darin können immer Schwachstellen klaffen. Und die Anwendungen selbst bedienen sich mitunter gern an Daten. Deshalb plant Google, Android-Apps, die monatelang nicht mehr benutzt worden sind, einst erteilte Berechtigungen vom Standort über die Kontakte bis hin zum Kalender o...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite