Gegen Hass im Netz : Geplantes Gesetz: Geben Facebook und Co. bald unsere Passwörter heraus?

von 21. Februar 2020, 12:59 Uhr

svz+ Logo
Im Kampf gegen Hasskriminalität im Netz sollen Online-Dienste zur Herausgabe von Passwörtern an Behörden verpflichtet werden.
Im Kampf gegen Hasskriminalität im Netz sollen Online-Dienste zur Herausgabe von Passwörtern an Behörden verpflichtet werden.

Die Pläne der Bundesregierung für ein härteres Vorgehen gegen Hassbotschaften im Internet erfahren reichlich Gegenwind.

Berlin | Soziale Netzwerke sollen Hass- und Gewaltbeiträge dem BKA melden – inklusive der Passwörter der Nutzer. Was Anwender zur geplanten Gesetzesänderung wissen müssen. Worum geht es? Die Regierung will im Kampf gegen Hass und Rechtsextreme im Internet das seit 2017 geltende Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) verschärfen. Bislang zwingt das Gesetzt ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite