Comeback von "Texas Hold’em" : Apple feiert runden App-Store-Geburtstag – fast ein Jahr zu spät

Apple feiert zehn Jahre App Store – allerdings rund ein Jahr zu spät.
Apple feiert zehn Jahre App Store – allerdings rund ein Jahr zu spät.

"Zehn Jahre App Store" feiert Apple mit der Neuveröffentlichung seines ersten iOS-Spiels – dabei war der Stichtag 2018.

von
16. Juli 2019, 16:18 Uhr

Cupertino | Etwas überraschend hat eine der ersten Apple-Apps für das mobile Betriebssystem iOS sein Comeback gefeiert: Das Poker-Spiel "Texas Hold'em". Der iPhone-Hersteller hatte das Programm zum Start des App Stores, am 10. Juli 2008, veröffentlicht. 2011 war die App von der Plattform verschwunden. Noch überraschender als die Neuveröffentlichung an sich sind jedoch der Termin und die Begründung dafür. (Weiterlesen: Apple-Experte über "das schlechteste Apple-Produkt aller Zeiten")

"Texas Hold'em" steht seit dem 8. Juli wieder zum Download bereit, im Beschreibungstext der App heißt es: "Wir feiern das 10-jährige Jubiläum des App Store, in dem wir eines seiner ersten Spiele neu aufgelegt haben". Dabei ist der App Store bereits am 10. Juli 2018 zehn Jahre alt geworden.

Geburtstag um fast ein Jahr verpasst

Ganz falsch liegt Apple strenggenommen nicht – immerhin ist die neue Version der App noch im zehnten Jahr der Plattform erschienen. Den eigentlichen Geburtstag hat das Unternehmen jedoch um fast ein Jahr verpasst. Und es doch eher ungewöhnlich, einem Kind zum zehnten Geburtstag zu gratulieren, wenn es zwei Tage später elf Jahre alt wird. Ein Anfrage unserer Redaktion hat Apples zuständige PR-Firma bislang nicht beantwortet. (Weiterlesen: Zwölf Tipps für den Alltag mit dem iPhone)

Apples "Texas Hold'em" ist das bislang einige Spiel, das der Konzern selbst entwickelt hat. Das Spiel war ursprünglich im Jahr 2006 erschienen, damals noch für den iPod. Während das Spiel damals 4,99 Dollar kostete, ist es nun gratis. In der Neuauflage bekommen Nutzer neue Charaktere und eine überarbeitete Optik, die unter anderem an die Bildschirme der neue iPhones mit Kamera-Ausschnitt angepasst ist. (Weiterlesen: Apple-Nutzer können sich bald mit dem iPhone ausweisen)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen