Handwerk mit Tradition : Wie werde ich Hufschmied/in?

von 22. Februar 2021, 05:01 Uhr

svz+ Logo
Pferde brauchen regelmäßig neue Eisen: Hufbeschlagschmiede sind deshalb gefragte Fachkräfte.
1 von 13
Pferde brauchen regelmäßig neue Eisen: Hufbeschlagschmiede sind deshalb gefragte Fachkräfte.

Wer Hufschmied werden will, dem sollten Pferde am Herzen liegen. Der Einstieg in den Beruf ist nicht gerade einfach. Später werden erfolgreiche Tage aber mit Stallgeruch und gutem Geld entlohnt.

Birstein/Dortmund | Für Hufschmiede liegt das Glück der Erde nicht auf dem Rücken der Pferde, sondern vielmehr unter ihren Hufen. Das könnte man zumindest meinen, wenn man hört, wie Daniel Dejos über seinen Beruf spricht. Seit 50 Jahren ist er als Hufschmied tätig und f...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite