Psychische Belastungen : Wie Führungskräfte Offenheit fördern

von 08. Juni 2021, 14:49 Uhr

svz+ Logo
Über psychische Belastungen wird am Arbeitsplatz oft nicht offen gesprochen. Führungskräfte können dem entgegenwirken.
Über psychische Belastungen wird am Arbeitsplatz oft nicht offen gesprochen. Führungskräfte können dem entgegenwirken.

Ängste, Depression, Überlastung: Psychische Erkrankungen sind am Arbeitsplatz oft noch immer eher Tabu-Thema. Führungskräfte haben hier eine wichtige Rolle. Was können sie tun?

Freiburg | Im Umgang mit psychischen Belastungen am Arbeitsplatz ist Offenheit wichtig. Während das in einigen Unternehmen schon Alltag ist, liegt das Thema bei anderen noch nah am Tabu, wie die Diplom-Psychologin Kerstin Hillbrink im „Personalmagazin“ (Ausgabe 06/2021) schreibt. Mit den richtigen Strategien können Führungskräfte aber zu einem guten Umgang mit d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite