Rolle rückwärts : Ist Downshifting der Abschied vom Aufstieg?

von 03. Mai 2021, 04:17 Uhr

svz+ Logo
Die Führungsposition abgeben, und wieder entspannter arbeiten: Ein solcher Schritt stößt nicht überall auf Verständnis.
Die Führungsposition abgeben, und wieder entspannter arbeiten: Ein solcher Schritt stößt nicht überall auf Verständnis.

Teamleiterin, Abteilungsleiterin, Management: Oft gibt es im Job nur eine Richtung - nach oben. Aber kann man im Job auch wieder einen Gang zurückschalten? Was Sie beim Downshifting bedenken sollten.

Paderborn/Kerpen | Höher, schneller, weiter? Muss nicht unbedingt sein. Nicht für alle ist der stetige Aufstieg im Job erstrebenswert. Manche treten deshalb beruflich kürzer und nehmen auch Gehaltseinbußen in Kauf - freiwillig. Downshifting nennt man das - und kann zum Beispiel den Verzicht auf eine Führungsposition oder den Wechsel von Voll- in Teilzeit bedeuten. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite