Raus von Zuhaus : DAAD informiert mit neuem Chatbot über Auslandsaufenthalte

«Amiko» heißt der neue Chatbot des DAAD. Als zusätzliches Informationsangebot dient er dazu, Routineanfragen schnell und zuverlässig zu beantworten.
«Amiko» heißt der neue Chatbot des DAAD. Als zusätzliches Informationsangebot dient er dazu, Routineanfragen schnell und zuverlässig zu beantworten.

Ein neues Chatboard des DAAD liefert Antworten auf häufige Fragen zum Auslandsaufenthalt. Zu finden ist es über die DAAD-Webseite. Doch was umfasst das Informationsangebot?

svz.de von
11. Juli 2019, 11:27 Uhr

«Bekomme ich ein Stipendium?», «Läuft mein Bafög weiter?» - bei Fragen rund um den Auslandsaufenthalt hilft Studierenden oder Forschern künftig der Chatbot «Amiko» des Deutschen Akademischen Austauschdiensts.

Als zusätzliches Informationsangebot habe das Programm speziell auf Routinefragen schnell Antworten für Interessierte, wie der DAAD erklärt. Das Programm lerne stetig hinzu. Falls der Bot aber mal keine Antwort hat, bestehe die Möglichkeit, eine direkte Anfrage an das Info-Center des DAAD zu senden. Der Chatbot wird unter daad.de/ausland rechts unten auf der Seite eingeblendet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen