Überqualifiziert : Bin ich zu gut für meinen Job?

von 22. Februar 2021, 05:01 Uhr

svz+ Logo
Unterforderung im Job kann auch zu Überforderung führen - etwa damit, die Zeit rumzukriegen.
Unterforderung im Job kann auch zu Überforderung führen - etwa damit, die Zeit rumzukriegen.

Nicht jeder oder jede hat eine Stelle, die der eigenen Qualifikation entspricht. Das kann Folgen für Karriere und Psyche haben. Es muss aber nicht immer etwas Negatives sein.

Nürnberg | Häufig sind Beschäftigte besser ausgebildet als es ihre Position verlangen würde. Sie gelten dann objektiv als überqualifiziert, „wenn der individuelle Berufsabschluss höher ist als das Anforderungsniveau der Tätigkeit“. So definiert es Basha Vicari vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung in Nürnberg. Also zum Beispiel wenn jemand mit Be...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite