zur Navigation springen

Friedrichsruhe : Begeistert für die Landwirtschaft

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Ein Betrieb bildet Landwirte und Tierpfleger aus. Den Azubis gefällt ihr Lehrberuf.

„Super“ gefalle es ihr, erzählt Julie Vennedey (17) aus Goldenbow, während sie sich um die Kühe im Melkstand der Landwirtschaftlichen Erzeuger- und Absatzgemeinschaft (LAG Friedrichsruhe) kümmert. In diesem Betrieb hat sie schon als Schülerin ein Praktikum absolviert. „Das fand ich toll“, so die junge Frau, die zu Hause mit Enten, Hühnern, Hund und Katze groß geworden ist. Jetzt ist sie im ersten Ausbildungsjahr zur Tierwirtin.

Mit ihr in der Schicht arbeitet an diesem Tag Matthias Kupper (19), ein weiterer Azubi im Friedrichsruher Landwirtschaftsbetrieb. Er ist mittlerweile im dritten Lehrjahr und nur im Winter im Stall, im Sommer dagegen auf den Feldern. Seine Ausbildungsrichtung: Landwirt. Für den jungen Mann aus einem Dorf bei Putlitz stand schon früh sein Berufswunsch fest. In seinem Dorf gebe es auch einen Bauern. Da sei er schon als kleines Kind mitgelaufen, berichtet Matthias Kupper.

Seit mehreren Jahren bildet die Landwirtschaftliche Erzeuger- und Absatzgemeinschaft Friedrichsruhe Lehrlinge aus. Die jungen Landwirte fanden teils im eigenen, teils in anderen Betrieben der Region eine Anstellung oder wurden Berufssoldaten, erfuhr unsere Zeitung von Geschäftsführer Holger Rebert. Er selbst kümmert sich um den praktischen Teil der Ausbildung der künftigen Landwirte.

Seine Kollegin Petra Hinrichs ist für die Tierpfleger-Lehrlinge zuständig. Seit mehr als drei Jahrzehnten arbeitet die heutige Leiterin für die Tierproduktion mittlerweile in den Ställen. „Ich liebe das“, sagt sie. Von jungen Leuten, die Landwirte werden wollen, hat Rebert jedes Jahr mehrere Bewerbungen.

Künftige Tierwirte sind dagegen ziemlich selten zu finden. Um auch Auszubildenden aus weiterer Entfernung die Lehre in Friedrichsruhe zu ermöglichen, hat der Betrieb in seinem Sozialgebäude zwei Wohnungen hergerichtet.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Jan.2014 | 16:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen