zur Navigation springen

17. jobfactory in Rostock : Auf einen Blick

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Über 500 Berufe und Studiengänge auf der 17. jobfactory am 18. September

Am 18. September findet die 17. jobfactory in der HanseMesse Rostock statt. Schüler ab der 8. Klasse können sich informieren und direkte Kontakte mit Unternehmen knüpfen. Auf über 6000 Quadratmetern präsentieren sich mehr als 160 Unternehmen, Hochschulen und andere Bildungsträger. Insgesamt werden über 500 Berufe und Studiengänge vorgestellt.

Bei der jobfactory dreht sich alles um Berufsorientierung, Ausbildungsplatzsuche und Studium. „An nur einem Tag können alle Jugendlichen, die 2015 oder später mit der Schule fertig werden, Ausbildungsberufe hautnah kennenlernen, Workshops besuchen, ihre Bewerbungsunterlagen checken oder sich individuell beraten lassen“, beschreibt Klaus Riedel, Projektleiter der jobfactory, das Messekonzept. Für professionelle Bewerbungsfotos steht den ganzen Tag ein eigener Fotograf zur Verfügung, die Bewerbungsbilder können anschließend kostenfrei auf CD mitgenommen werden.

Es werden über 10 000 Besucher in der HanseMesse erwartet. „Über 50 Schulen aus allen Landesteilen haben sich bei uns gemeldet und wollen zur 17. jobfactory kommen“, so Riedel. Seit Jahren ist die Veranstaltung damit die größte Messe für Ausbildung und Studium in Mecklenburg-Vorpommern.


Für Eltern gibt es eine eigene Infozeit von 16 bis 18 Uhr, in der sie sich im direkten Gespräch über Ausbildungskonditionen und -anforderungen informieren können. Der Eintritt ist für alle Besucher frei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen